Endlich mal gutes Wetter. Immer nur über das schlechte Wetter zu mosern nervt auf Dauer.
Es gab Sonne! So mit hell und warm und so! Am Abend sah man das in den glücklichen und meist geröteten Gesichtern.
Da der doch erhebliche Flugverkehr am Wochenende in Aalen einen wissenschaftlichen Flugbetrieb tagsüber nicht zulässt, ist bei gutem Wetter Spaßfliegen angesagt. Das heißt, man kann in Abhängigkeit der eigenen Flugerfahrung, die in unterschiedliche Kategorien eingeteilten, Flugzeuge fliegen und nach Lust und Laune die schöne Schwäbische Alb aus der Luft genießen.
Vorher gab es noch einen kurzen Messbetrieb mit 2 Starts der AK-8 und einem  der D-39b.
Letztere flog mit der eingerüsteten Messanlage, welche nach ersten schnellen Auswertungen scheinbar vernünftige Werte für die Knüppelkräfte lieferte.
Bei der AK-8 wurde der Kurvenflug mit verschiedenen Schwerpunktlagen untersucht.
Morgenstimmung mit AK-8 (Bild: Troschel)

Morgenstimmung mit AK-8 und GZ (Bild: Troschel)

Die Messbox der Berliner flog das erste Mal im Twin III mit und lieferte plausible Werte. So gab es kurz bevor man in die Thermik flog einen Ausschlag der Anzeige. Die genaue Untersuchung und Verfeinerung erfolgt in den nächsten Tagen. Bisher wurde nur die Dichte gemessen und ausgewertet- das soll noch auf weitere Größen ausgeweitet werden.

Der beschlagene Twin auf dem Weg zum Messflug (Bild: Troschel)

Der beschlagene Twin auf dem Weg zum Messflug (Bild: Troschel)

So ging es nach dem Messbetrieb zum Frühstück und anscließend nach der Einteilung der Flugzeuge auf die Piloten zum Aufrüsten und Aushallen. Am Start stand folgender nicht zu verachtende Flugzeugpark:

  • AK-8
  • Arcus T
  • ASW 28-18
  • D-39b
  • DG 1000
  • Duo Discus T
  • fs25
  • fs31
  • JS1-B
  • Kranich III
  • Mosquito b
  • Mü 28
  • Quintus
  • Slingsby
  • Twin III ACRO
Arcus T wartet auf Schlepper (Bild: Welle)

Arcus T wartet auf Schlepper (Bild: Welle)

Welchen Flieger soll man nur nehmen? (Bild: Atze)

Welchen Flieger soll man nur nehmen? (Bild: Atze)

Startaufstellung (Bild: Atze)

Startaufstellung (Bild: Atze)

Der freundliche Schlepppilot Schorsch (DLR) (Bild: Atze)

Der freundliche Schlepppilot Schorsch (DLR) (Bild: Atze)

Nach der langen Zeit des mäßigen Wetters, in der nur wenige in die Luft kamen, waren alle froh, den Flugplatz auch mal wieder von oben zu sehen- und das bei schönen Wolken und guter Thermik! Die Laune am Start war dementsprechend gut und spiegete sich auch später in der Bereitschaft Käschtle zu übernehmen wieder.
Flugplatz Aalen-Elchingen von oben (Bild: Ingo)

Flugplatz Aalen-Elchingen von oben (Bild: Ingo)

Advertisements