Kurzbeschreibung:

Im Rahmen einer Studienarbeit zur Auslegung von Trudelflügeln für die fs31 wurde festgestellt, dass eine ca-α Polare für das Gesamtflugzeug in vielen Fällen nötig ist. In einem ersten Schritt soll diese mithilfe eines seitlichen Haubenfadens erstellt werden. Daneben wird die Rumpfumströmung mit Wollfäden visualisiert und später mit Strömungslösungen einer CFD-Rechnung verglichen.

Rumpfseite mit Wollfäden

Rumpfseite der fs31 mit Wollfäden

Akaflieg: Stuttgart

Projektleiter: Schlumpf

Beteiligte: Anna, Krollinger, Rospa, Bier, fs31

Advertisements